Herzlich willkommen!

Interkulturelle Kommunikation

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: 2–3 Tage

9,99 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
ODER

Kurzübersicht

Die kommunikative Brücke zwischen uns und anderen wackelt bedenklich, wenn wir kulturelle Unterschiede nicht kennen und berücksichtigen. Die Autoren stellen anhand von Beispielen vor, wie »Miteinander reden« über kulturelle Grenzen hinweg gelingt in Familien, bei Kindern, in Wirtschaft und Politik.

Interkulturelle Kommunikation

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es in voller Größe zu sehen

Verkleinern
Vergrößern

Mehr Ansichten

  • Interkulturelle Kommunikation

Zusatzinformation

Name Interkulturelle Kommunikation
Untertitel Methoden, Modelle, Beispiele
Autor/-in Dagmar Kumbier u. Friedemann Schulz von Thun
Artikelnummer B P021
ISBN 978-3-499-62096-6
Verlag/Hersteller Sonstige
Lieferzeit 2–3 Tage
Beschreibung

Zwischen uns und anderen gibt es keine verlässlichere Brücke als die Sprache. Allerdings suggeriert der Gang über diese Brücke, dass auf der anderen Seite alles im Grunde genommen genauso ist wie auf der eigenen Seite. Auch wenn Mehrsprachigkeit, Dolmetschen und Übersetzen mittlerweile geläufig, in manchen Bereichen fast selbstverständlich sind, die kommunikative Brücke zwischen uns und anderen wackelt manchmal bedenklich, wenn die kulturelle Einbettung von Sprache nicht gekannt oder berücksichtigt wird. Interkulturelle Kommunikation setzt sich zum Ziel, die Differenzen zu erkunden, die sprachliche Äußerungen einbetten und den Transfer von sachlichen Inhalten manchmal schwierig machen. Die für den einen Partner 'normale' Rede- und Verhaltenspraxis stößt beim anderen auf Unverständnis oder tiefes Misstrauen wenn Spielregeln seiner Kultur verletzt werden.

Dieser Sammelband zeigt an Beiträgen und Beispielen aus unterschiedlichen Praxisfeldern, wie Schwierigkeiten der Interkulturellen Kommunikation analysiert und gelöst werden können. Dabei soll inhaltlich, methodisch und mit Blick auf die unterschiedlichen Kulturen ein weiter Bogen gespannt werden. Die Beiträge gruppieren sich um Themen wie Kommunikation mit Familien unterschiedlicher kultureller Prägung, Arbeit mit Kindern und Jugendlichen aus unterschiedlichen Kulturen, interkulturelle Probleme in der Wirtschaft und bei internationalen Unternehmen, kulturelle Differenzen in der politischen Kommunikation. In den Blick kommen dabei sowohl europäische Kulturen und die Türkei, wie auch der asiatische Raum und Südamerika.

Ein Beispiel für interkulturelle Mediation in Wirtschaftsunternehmen, Hinweise für alle, die im Bereich der sozialen Dienste Klienten mit unterschiedlichem kulturellen Hintergrund beraten und praktisch umsetzbare Trainingskonzepte sorgen dafür, dass es nicht nur bei einem Überblick über existente Probleme bleibt. Alle Analysen und Vorschläge basieren auf der Arbeit mit dem kommunikationspsychologischen Modell, so wie es von Friedemann Schulz von Thun entwickelt wurde.

Dagmar Kumbier, geb. 1965, Diplom-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin und Geisteswissenschaftlerin (M.A.). Psychotherapeutin und Paarberaterin in eigener Praxis in Hamburg. Sie hat langjährige Erfahrung als Trainerin, Ausbilderin in den kommunikationspsychologischen Weiterbildungsreihen. Eigene Weiterbildungen u.a. in Tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie und Paarberatung.
Auflage 9. Aufl. ; 2016
Produkttyp Buch
Einband Kartoniert
Beigaben
Seiten 351
Spieldauer Nein

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein

Miteinander reden (Teil 1)

Miteinander reden (Teil 1)

9,99 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
Miteinander reden (Teil 2)

Miteinander reden (Teil 2)

9,99 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
Neurolinguistisches Programmieren: Gelungene Kommunikation und persönliche Entfaltung

Neurolinguistisches Programmieren: Gelungene Kommunikation und persönliche Entfaltung

21,80 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
Miteinander reden (Teil 3)

Miteinander reden (Teil 3)

9,99 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Schlagworte

verwenden Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Verwenden Sie das Hochkomma (') für zusammenhängende Textabschnitte.