Kybernetik, Kommunikation und Konflikt

Gregory Bateson und (s)eine kybernetische Konflikttheorie
Buch

19,95 

Gregory Bateson ist eine der bedeutendsten Gründungspersonen der Systemtheorie und Kybernetik und gilt als Vordenker der systemischen Therapie und Beratung. Welche Aspekte lassen sich aus seinen kybernetischen Ansätzen für eine systemische Konflikttheorie ableiten?

Lieferzeit: 2–3 Tage

Produktbeschreibung

Buchbeschreibung

Gregory Bateson ist eine der bedeutendsten Gründungspersonen der Systemtheorie und Kybernetik und gilt als Vordenker der systemischen Therapie und Beratung. Seine Arbeiten werden jedoch selten aus der Perspektive konflikttheoretischer Fragen betrachtet. Das vorliegende Buch realisiert genau dies: Es geht der Frage nach, welche Aspekte sich aus Batesons kybernetischen Ansätzen für eine systemische Konflikttheorie ableiten lassen. Dabei zeigt sich das große Potenzial seines Denkens. Zudem werden vielfältige Möglichkeiten für Reflexion und Konfliktbearbeitung in unterschiedlichen Praxisfeldern aufgezeigt.

Lina Nagel, M.A., ist Kommunikations- und Organisationswissenschaftlerin. Studium der Medien- und Erziehungswissenschaft sowie Ethik und Organisation, Auslandsstudium an der National Taiwan University (Taipei/ Taiwan), Konflikttrainerin an Schulen und in der Erwachsenenbildung, international zertifizierte Mediatorin (DACH), Co-Counselling Trainerin in Ausbildung (Haus Kloppenburg, Münster), wissenschaftliche Mitarbeiterin und Promovendin am Stiftungslehrstuhl für Organisation und Entwicklung von Unternehmerfamilien, Wittener Institut für Familienunternehmen (WIFU), Department für Management und Unternehmertum (MUT), Fakultät für Wirtschaft und Gesellschaft, Universität Witten/Herdecke.

Detailinformationen

Gewicht 0.1820 kg
AutorIn

Auflage

2021

Einband

Kartoniert

ISBN

978-3-8497-9042-4

Seiten

130

Verlag

Produkttyp

Buch

Untertitel

Gregory Bateson und (s)eine kybernetische Konflikttheorie